banner 1

Der Harvia Holzofen -- knisterndes Feuer hinter Glas im Saunafass

Holzofen_400_300

Der Innenausbau der Fassauna ist geprägt vom eigesetzten Ofen.
Um größte Sicherheit zu gewährleisten dient eine Bodenplatte aus Granit als Träger für den Holzofen. Eine weitere Granitplatte schirmt den hinteren Holzboden gegen die Hitze des Ofens und des Ofenrohrs ab. Als Dachdurchführung dient ein doppelwandig isoliertes Edelstahlrohr an dessen oberen Ende eine Regenschutzkappe sitzt. Über eine hochwertige Gummimanschette wird die Dachdurchführung gegen eindringendes Wasser abgedichtet.
Ein Schutzgitter aus Holz und doppelwandigen Fdelstahlplatten schützt gegen zu starke Strahlungswärme.

Für die kleine Fassauna kommt ein 12 KW Holzofen von Harvia zum Einsatz der ideal auf die Raumbedingungen im kleinen Saunafass abgestimmt ist. Bei einer Vorheizzeit von ca. 25 Minuten lässt sich das schnell mal in die Sauna gehen ideal realisieren.

In der großen Fassauna wird ein 20 KW Holzofen von Harvia verwendet, der dem größeren Volumen des Sauna Fasses Rechnung trägt. Die Vorheizzeit hier beträgt etwa 35 Minuten.